Inkassobüro

default
Helene Mueller
eCollect support team

Inkassobüro (englisch: debt collecting agency, debt collection agency) ist eine alternative Bezeichnung für Inkassounternehmen.


Was macht ein Inkassobüro?

Inkassobüros sind Dienstleistungsunternehmen, die gewerblich den Einzug von Geldforderungen auf der Grundlage eines Geschäftsbesorgungsvertrages mit dem Auftraggeber (Gläubiger) betreiben. Erteilt der Gläubiger dem Inkassobüro Vertretungsmacht, tritt dieses gegenüber dem Schuldner als Vertreter auf, handelt also in fremdem Namen. Stattet der Gläubiger dagegen das Inkassobüro mit einer Einziehungsermächtigung aus oder überträgt ihm vorübergehend seine Forderung zum Zwecke der Einziehung (Inkassozession), handelt es in eigenem Namen.

Zum Kerngeschäft von Inkassobüros (Mahnwesen, Herbeiführung einvernehmlicher Zahlungsregelungen (Vergleiche), im Falle fortgesetzter Säumnis des Schuldners Veranlassung von Titulierung und Vollstreckung, Überwachung uneinbringlicher Forderungen) gesellen sich zunehmend weitergehende Leistungen des Forderungsmanagements (Beratung im Hinblick auf den Liquiditätserhalt, Bewertung von Forderungen, Bonitätsprüfungen, Debitorenbuchhaltung etc.).

Umfassende Informationen zu Ausgestaltung und Rechtsgrundlagen der Geschäftstätigkeit sowie zur geschichtlichen und volkswirtschaftlichen Einordnung von Inkassobüros finden Sie unter dem Stichwort Inkassounternehmen.