Informationspflichten nach Art. 14 DSGVO

default
webstudio
eCollect support team

eCollect AG ist als Rechtsdienstleister auf Grundlage gesetzlicher Erlaubnisnormen berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Vertragsabwicklung bzw. Rechtsverfolgung sowie im Rahmen des eigenen Forderungsmanagements zu verarbeiten. Werden personenbezogene Daten nicht direkt bei Ihnen als betroffener Person erhoben, sind wir verpflichtet, Sie über die Verarbeitung Ihrer Daten durch eCollect AG entsprechend den Anforderungen des Art. 14 DSGVO zu informieren.

Informationen gemäss Art. 14 DSGVO

Sehr geehrte Damen und Herren, mit unserer ersten Kontaktaufnahme, die parallel durch Briefsendung und E-Mail-Nachricht erfolgt, informieren wir Sie nachstehend gemäss Art. 14 DSGVO über die Verarbeitung Ihrer Daten durch eCollect AG.

Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung durch eCollect AG erfolgt zum Zweck der Vertragsabwicklung bzw. Rechtsverfolgung. Ein weiterer von uns verfolgter Zweck der Datenverarbeitung ist das Forderungsmanagement. Die Verarbeitung Ihrer Daten ist nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO für die Erfüllung eines Vertrags mit dem Forderungsinhaber (Name des Gläubigers entnehmen Sie unseren Zahlungsaufforderungen ) erforderlich, da hierzu auch die Zahlungsverpflichtung gehört. Darüber hinaus ist die Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der eines Dritten erforderlich. Unsere berechtigten Interessen bestehen in Zusammenhang mit der geltend gemachten Forderung gegen Sie.

Datenkategorien und Datenherkunft

Wir verarbeiten nachfolgende Kategorien von Daten: Stammdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Forderungsdaten, ggf. Zahlungsinformationen. Die Daten aus den genannten Datenkategorien wurden uns von dem Forderungsinhaber übermittelt.

Empfänger

Im Rahmen des Inkassoverfahrens werden wir Ihre Daten an unseren Auftraggeber und ggf. folgende Kategorien von Empfängern übermitteln, sofern dies zum Einzug der Forderung erforderlich ist: Vertreter der betroffenen Person, Abtretungsempfänger, Auskunfteien, Dienstleister, Drittschuldner, Einwohnermeldeämter, Gerichte, Gerichtsvollzieher, Rechtsanwälte, Treuhänder, Ermittlungsbehörden, Finanzbehörden, Sozialversicherungsträger.

Dauer der Speicherung

Nach Zahlung der ausstehenden Forderung oder Beendigung des Inkassoverfahrens prüfen wir nach Ablauf von drei Jahren, ob wir Ihre Daten noch benötigen und einer Löschung gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Rechte der betroffenen Person

Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte nach Art. 15 bis 22 DSGVO zu: Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit. Ausserdem steht Ihnen nach Art. 14 Abs. 2 Buchstabe c in Verbindung mit Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu, die auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO beruht.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben gemäss Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmässig erfolgt.

Informationen gemäss Art. 13 DSGVO

Die oben angegebenen Informationen werden entsprechend in den Fällen gemäss Art. 13 DSGVO an Sie erteilt, soweit eCollect AG personenbezogene Daten direkt bei Ihnen erhebt. Die Erhebung dieser Daten erfolgt ebenfalls zur Vertragsabwicklung bzw. Erfüllung der eingegangenen Zahlungsverbindlichkeit.

Identität des Verantwortlichen

eCollect AG, Neuhofstrasse 21, 6340 Baar, ZG, Switzerland

Kontaktdaten des Ansprechpartners für Datenschutz

Sie erreichen den zuständigen Ansprechpartner für Datenschutz unter: contact@ecollect.net, oder der oben angegebenen Adresse der eCollect AG.

Kontaktdaten des EU-Vertreters

eCollect Bulgaria EOOD G. S. Rakovski Str. 140, Et. 6, 1000 Sofia, Bulgarien contact@ecollect.net

Informationspflicht bei Inkassodienstleistungen gemäß § 13a Abs. 1 Nr. 7 RDG:

Falls Sie Ihre Anschrift dem Gläubiger gegenüber nicht angegeben haben, ist es möglich, dass diese anderweitig ermittelt wurde. Im Rahmen der Erteilung einer Datenauskunft nach DSGVO kann die Datenherkunft unsererseits genannt werden. Sollten Sie dabei der Ansicht sein, dass es sich in Ihrem Fall um eine Personenverwechslung bzw. einen Identitätsdiebstahl handelt, so bitten wir Sie uns möglichst kurzfristig darüber unter contact@ecollect.net zu informieren.